Biomasse-Kraftwerk ruht

Das Delitzscher Biomasse-Kraftwerk auf dem Gelände der alten Zuckerfabrik wird einer umfangreichen Wartung unterzogen und ruht bis dahin. Etwa 30 Mitarbeitern wurde allerdings gekündigt. Sie reichten Klage beim Arbeitsgericht ein. Nach Informationen der LVZ arbeiten noch etwa 5 Mitarbeiter auf dem Gelände. Sorge bereitet Anwohnern und der Stadtverwaltung der auf dem Gelände aufgehäufte Berg aus Rost- und Kesselasche. Befürchtet wird, dass Schadstoffe ausgewaschen werden und ins Grundwasser gelangen könnten. Diese Sorge sehen Landratsamt und das Ministerium für Umweltschutz Sachsen nicht. Der Untergrund sei dicht und bietet einen sehr guten Schutz für das Grundwasser.

Quelle: LVZ 31.05.2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0