Fit für Frösi(s) Ferienlager

Am 24.September 2016 traf sich in der Turnhalle der Grundschule Ost alles, was Rang und Namen in der Amateur-Volleyballszene der Stadt Delitzsch hat. 8 Teams waren angetreten, um sich im sportlich fairen Wettkampf zu messen und am Ende auch das erfolgreichste Team zu ehren.

 

Auch der SPD-Ortsverein hatte eine Mannschaft am Start. Unter dem Teamnamen „Die Blackys“ wurde aufgelaufen, was auf unsere farbenfrohen Shirts schließen lässt (und nicht weil wir total finster waren!)

 

Im ersten Spiel mussten wir uns mit den Sportfreunden vom Frösi-Team messen. Die Blackys fingen ganz stark an – der erste Satz ging denkbar knapp mit 13:15 verloren, aber so stark wie wir begonnen hatten, so stark ließen wir auch nach und gaben den 2. Satz ebenfalls ab. Ein gewisser Qualitätsunterschied im Spiel war sichtbar. Anscheinend wird im Camp des Öfteren heimlich Volleyball trainiert. 

 

Im nächsten Spiel hieß der Gegner „Tiebreakers“ – auch hier gab es einen ganz starken Anfang, doch am Ende gewannen leider nicht die Blackies.

 

Jetzt kam der Zeitpunkt, wo der Spruch vom olympischen Gedanken die Runde machte. Aber einfach so abbügeln lassen, wollten sich die Blackys auch nicht. Gegen das jüngste Team auf dem Parkett, welches auch noch mit einem Spieler weniger ans Netz ging, wurde es ein enges und spannendes Match. Der erste Satz ging nur knapp verloren, so dass sich Kampfgeist und Hoffnung auf ein Pünktchen breit machten. Im zweiten Satz wollten es die Blackys wissen. Mit einer ganz starken, konzentrierten Leistung, mit akrobatischen Flugeinlagen und ganz coolen Abklatschern, zogen die Blackys zeitweise sehr deutlich davon. Die Crew hatte trotzdem den ersten Spielball, konnte diesen aber nicht nutzen. Die Blackys schafften den Ausgleich, die Führung und gewannen den 2. Satz. Der entscheidende 3. Satz war heiß umkämpft. Der Sieg wäre jedem der beiden Teams zu gönnen gewesen. Diesmal hatten die Blackys Fortuna auf ihrer Seite und entschieden das Spiel für sich.

 

Mit 2 gewonnenen Pünktchen konnten die Blackys nun um Platz 5 spielen. Auf Grund der fortgeschrittenen Zeit wurde 2 x 5 Minuten gespielt und am Ende der Spielzeit der Punktestand gewertet. Das Team DLRG 2 zeigte den Blackys sofort, wo der Hammer hängt und zog mit mehr als 10 Punkten davon. Nach dem Seitenwechsel drehte sich das Blatt, aber die zweiten 5 Minuten waren einfach zu kurz. Denkbar knapp unterlag man dem Team DLRG 2 und die Blackys belegten einen durchaus akzeptablen 6. Platz.

Es wäre jetzt müßig und vielleicht auch ungerecht, den einen oder anderen Spieler hervorzuheben. Es war eine ganz tolle Teamleistung, in der jeder alles abgerufen hat. Ein ganz großes Dankeschön an das gesamte Team.

 

Am Ende der Veranstaltung wurde jede Mannschaft für ihre tolle Leistung prämiert. Den Siegerpokal erkämpfte sich das Team Stolzenburg. Die wirklichen Gewinner waren aber nur vereinzelt in der Halle anzutreffen. Dies sind die Kinder, die nächstes und in einem der weiteren Jahre, in Frösis Feriencamp ihre Ferien verbringen können. Damit das alles auch finanziell gestemmt werden kann, fließen die Startgelder dem Förderverein als Spende zu. Und damit es im nächsten Camp nicht nur Kamillentee und Leberwurstbrot gibt, hat die Fa. Ebrosia die Startgelder verdoppelt und den entsprechenden Geldbetrag gespendet.

Ein wirklich sonniger Septembermorgen und nicht nur, weil die Sonne über der Halle schien. Die schwarzen Shirts sind schon gewaschen und weggepackt. Aber spätestens im September 2017 fighten sie wieder für eine gute Sache!

 

Marika Schinkel-Kleinke