Neue Sportförderung - Nullnummer für Schüler

Auf seiner Sitzung am 24.11. hat der Stadtrat die Anhebung der Pro-Kopf-Förderung für Kinder und Jugendliche der Sportvereine von 20 Euro auf 25 Euro pro Jahr angehoben. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass die Vereine für die Nutzung der Sporthallen künftig Umsatzsteuer entrichten müssen. Deshalb wird die Anhebung dieser Förderung für die Vereine zur Nullnummer, wie OBM Dr. Wilde auf Nachfrage von Stadtrat Reinhard Zänker zur Nullnummer. Zumindest für Vereine, die regelmäßig städtische Sporthallen anmieten. Vereine, die das nicht tun, haben einen echten Vorteil.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0