Oliver Klemm

Delitzsch ist eine schöne, vielfältige Stadt, in der ich seit vielen Jahren lebe und arbeite. Aber es gibt noch viel zu tun. Für mich liegt ein besonderer Schwerpunkt bei der Sanierung und Weiterentwicklung der Schulen, Kindertagesstätten und Sportanlagen. Im Stadtrat werde ich mich für soziales Handeln im Interesse unserer Familien, Kinder und Senioren einsetzen. Dafür bitte ich Sie um Ihre Stimme am 26. Mai.


Vorfahrt für kurze Beine

Als Lehrer sind mir gut ausgestattete Kitas und moderne Schulen wichtig. Täglich mache ich die Erfahrung, dass es richtig war, die jetzige Erasmus-Schmidt-Oberschule grundlegend zu sanieren. Daher kämpfe jetzt für die Artur-Becker-Schule. Außerdem setze ich mich für gebührenfreie Kitas und den Neubau eines Allwetterbades für Schul-, Gesundheits- und Freizeitsport ein.

Grüner Ring für Delitzsch

Innerhalb der Stadt soll ein grüner Ring für gefahrloses Radfahren und die Nutzung durch Fußgänger entstehen. Mir liegt außerdem die Entwicklung des Stadtparks besonders am Herzen.

Mehr Ehre fürs Ehrenamt

Ohne ehrenamtliches Engagement wären in Delitzsch Sicherheit und Lebensqualität in Gefahr. Ich werde mich für eine wesentlich stärkere Anerkennung (auch finanziell) der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienste einsetzen. Aber auch die vielen ehrenamtlicher Helfer, Trainer, Betreuer, Organisationstalente in den über 100 Delitzscher Vereinen brauchen Unterstützung.