Wir fragen für Sie das Rathaus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wenn Ihnen ein Problem auf der Seele liegt, das die Stadt Delitzsch betrifft, können Sie sich an jeden Stadtrat unserer Fraktion persönlich wenden oder auch unser Büro in der Breiten Straße 24 aufsuchen. Wir können das Problem dann in der nächsten Stadtratssitzung zur Sprache bringen. Wer mag, kann das auch selbst tun; die SPD hat schon vor Jahren dafür gesorgt, dass es einen regelmäßigen Tagesordnungspunkt "Bürgerfragestunde" gibt.

 

Natürlich sind wir darüber hinaus auch bereit, über Probleme zu reden, die nicht direkt Delitzsch betreffen und Ihre Gedanken gegebenenfalls in den Landtag oder den Bundestag weiterzuleiten.

 

Prof. Dr. Siegfried Schönherr

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Stadtrat Delitzsch

 


Aufgaben der Fraktion

Die Fraktionen im Stadtrat setzen sich aus denjenigen Stadträten zusammen, die über eine Liste in den Stadtrat gewählt wurden.

Die Größe der Fraktionen richtet sich nach der Anzahl der Wählerstimmen, die auf die Kandidaten der entsprechende Liste auf sich vereinigen konnten. Die Stadträte sollen die Interessen der Bürger vertreten. Was das bedeutet, darüber können die Meinungen der vier Fraktionen auseinandergehen.

Die SPD-Stadtratsfraktion tritt zum Beispiel für bezahlbare Gebühren für die Bürger ein. Die Bundes-SPD hatte vor der Bundestagswahl gefordert, dass die Elternbeiträge für Kinderbetreuung entfallen und als gesamtgesellschaftliche Aufgabe von allen Bürgern aus Steuermitteln getragen werden sollen. Wir haben deshalb der jüngst beschlossenen Erhöhung nicht zugestimmt. Dass die Elternbeiträge entfallen ist nach dem Ausgang der Bundestagswahl leider wenig wahrscheinlich.

 

 


Fraktionsvorsitzender

Leitspruch

Wann, wenn nicht jetzt. Wer, wenn nicht Du.

 

Beruf: Mathematiker

Geburtsjahr: 1951

Literatur: Historische Romane

Hobbys: Familie, Natur, Garten

 

Prof. Dr. Schönherr liegt der Erhalt von städtischen Einrichtungen, wie beispielsweise Freibad, Tiergarten, Bibliothek und dem Barockschloss sehr am Herzen.

 

Als Fraktionsvorsitzender nimmt er für die Fraktion zu allen kommunalen Fragen Stellung. Er ist seit 1994 ununterbrochen Mitglied des Stadtrats.

 

Prof. Siegfried Schönherr ist ein Freund klarer, freundlicher Worte. Er vertritt die SPD im Verwaltungs- und Finanzausschuss der Stadt Delitzsch.

 

Unter anderem für sein kommunalpolitisches Engagement wurde er 2010 mit der Willy-Brandt-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Stellvertreter

Leitspruch

Es gibt nichts gutes, außer man tut es.


Beruf: Lehrer Mathe, Physik, jetzt Geschäftsführer

Geburtsjahr: 1969

Literatur: Naturwissenschaftliche Literatur

Hobbys: Familie, Fremdsprachen, Karneval

Vereine: Delitzscher Carneval Verein (DCV), Wikipedia Förderverein, Förderverein Ehrenberg-Gymnasium, Evangelisch-lutherische Kirche


Rüdiger Kleinke interessiert sich besonders für die Themen Kultur, Wirtschaft und Finanzen. Als es um die Rettung des Delitzscher Postamts ging, organisierte er den Widerstand gegen die Schließungspläne der Post.


Er ist seit 2008 Mitglied des Stadtrats und vertritt die Fraktion in allen Ausschüssen als Stellvertreter. Rüdiger Kleinke vernetzt den SPD-Ortsverein mit der Fraktion.

weitere Fraktionsmitglieder

Leitspruch

In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.


Beruf: Krankenschwester, jetzt Wohnstättenleiterin

Geburtsjahr: 1954

Lieblingsbuch: Dale Carnegie: Besser miteinander reden

Vereine: Arbeiterwohlfahrt (AWO), Diakonisches Werk, Volkssolidarität, Soziokulturelles Zentrum, Ev.-freikirchliche Gemeinde


Karin Dorn beschäftigt sich vor allem mit der Situation von Senioren und von Menschen mit Behinderung in Delitzsch. Ihr ist die Schaffung einer weitgehend barrierefreien Stadt ein zentrales Anliegen. Ferner setzt sich Karin Dorn für die Schaffung altersgerechten Wohnraums in Delitzsch ein.


Karin Dorn vertritt die SPD im Schul- und Kulturausschuss der Stadt.


Beruf: Dipl.-Bauingenieur

Geburtsjahr: 1941

Lieblingsbuch: Die Bibel

Vereine: Museums- und Heimatverein, Eisenbahner-Sport Verein (ESV), Tennisclub 1921

Hobbys: Sport, Wandern


Dr. Volker Löffler setzt sich als enthusiastischer Sportler für die Förderung des Breitensports in Delitzsch ein.


Er hat gemeinsam mit anderen eine Initiative zur grundhaften Sanierung der 400-Meter-Bahn im ESV-Stadion gestartet. Dr. Löffler kümmert sich weiterhin um alle Themen der Stadtentwicklung, Bauvorhaben und die Sanierung der Altstadt. Er ist außerdem Mitglied des Energie-Teams der Stadt für den European Energy Award®.


Dr. Volker Löffler vertritt die SPD im Technischen Ausschuss der Stadt Delitzsch.

Leitspruch

Wer hindert uns eigentlich daran, das zu tun, was wir von anderen erwarten?

 

Beruf: Schlosser, Meister für Maschinenbau

Geburtsjahr: 1950

Vereine: Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft

Hobbys: Haus und Garten

 

Reinhard Zänker ist ein Delitzscher Urgestein. Er hat viele Jahre bis zu seiner Pensionierung im RAW gearbeitet.

 

Wichtig sind ihm die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für alte und behinderte Menschen in Delitzsch. Außerdem kümmert er sich intensiv um die Fragen des Grundwasseranstiegs in der Loberstadt.

 

 

 

Leitspruch

Die Welt besteht aus denen, die etwas in Gang setzen, denen, die zusehen, wie etwas geschieht und denen, die fragen, was geschehen ist. 


Beruf: Geschäftsführer

Geburtsjahr: 1965

Vereine: Förderverein Kreismusikschule, Förderverein Ehrenberg-Gymnasium


Steffen Penndorf engagiert sich für das Gesundheitssystem unserer Stadt. Ihm liegen die Fragen ärztlicher Versorgung und Gesundheitsvorsorge besonders am Herzen.


Ein zweiter Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind die Belange von Kindern in Kitas und Schulen. Hier engagiert er sich besonders für die Sanierung der vorhandenen Einrichtungen.


Steffen Penndorf vertritt die SPD in allen Ausschüssen als Stellvertreter.